Narbenkorrekturen (operativ)

Narbenkorrekturen
(operativ)

Narbenkorrekturen
(operativ)

Narbenkorrekturen
(operativ)

Eine Narbe kann als Folge einer Verletzung, Verbrennung oder nach einem operativen Eingriff entstehen. Vor allem im Gesicht werden Narben oftmals als ästhetisch störend empfunden, sie können aber auch Beschwerden wie Schmerzen und Juckreiz verursachen oder zu funktionellen Einschränkungen führen.

Eine Narbe kann als Folge einer Verletzung, Verbrennung oder nach einem operativen Eingriff entstehen. Vor allem im Gesicht werden Narben oftmals als ästhetisch störend empfunden, sie können aber auch Beschwerden wie Schmerzen und Juckreiz verursachen oder zu funktionellen Einschränkungen führen.

MÖGLICHKEITEN

MÖGLICHKEITEN

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden, die abhängig vom klinischen Befund und Typ der Narbe zur Anwendung kommen. Wenn konservative Maßnahmen abgeschlossen oder nicht mehr zielführend sind, rückt in der Regel eine operative Narbenkorrektur in den Fokus. Die plastisch-ästhetische Chirurgie bietet verschiedene Operationstechniken, mit denen in der Regel eine schönere bzw. unauffälligere Narbenbildung erreicht wird oder funktionelle Beschwerden verbessert werden können.

Welche Methode der Narbenkorrektur für Sie in Frage kommt, hängt neben der Beschaffenheit und Lokalisation der Narbe auch vom Alter und Ihrem Hauttyp ab.

Gerne berate ich Sie ausführlich in meiner Sprechstunde, ob eine Korrektur bzw. Verbesserung Ihrer Narbe möglich ist und welche Methode die geeignete ist.

KURZINFORMATIONEN

  • Indikation
  • Kosmetisch störende oder funktionell problematische Narben

  • OP-Dauer
  • abhängig vom Befund

  • Anästhesie
  • Lokale Betäubung oder Vollnarkose

  • Klinikaufenthalt
  • i.d.R. ambulant

  • Nachbehandlung
  • abhängig von Befund und Lokalisation (s. hierzu auch Narbenbehandlung)

  • Erholungszeit
  • abhängig vom Befund, i.d.R. wenige Tage

  • Sport
  • abhängig vom Befund frühestens nach 2 Wochen

  • Ergebnis
  • dauerhaft

KURZINFORMATIONEN

  • Indikation

    Kosmetisch störende oder funktionell problematische Narben

  • OP-Dauer

    abhängig vom Befund

  • Anästhesie

    Lokale Betäubung oder Vollnarkose

  • Klinikaufenthalt

    i.d.R. ambulant

  • Nachbehandlung

    abhängig von Befund und Lokalisation (s. hierzu auch Narbenbehandlung)

  • Erholungszeit

    abhängig vom Befund, i.d.R. wenige Tage

  • Sport

    abhängig vom Befund frühestens nach 2 Wochen

  • Ergebnis

    dauerhaft